Dvorak trifft Schwab
rückt Tradition und
Zukunft ins richtige Licht.

Das Traditionsunternehmen WienLicht in der Wiener Innenstadt besteht seit 1932 und ist vor allem im Bereich der Lichtberatung und -planung sowie der Realisierung von Beleuchtungskonzepten erfolgreich tätig. In der Vorlaufstraße, nur wenige Schritte vom kleineren Stammhaus, wurde 2021 mit der Occhio Gallery ein spektakulärer Showroom eröffnet, in dem man die Magie des Lichts mit allen Sinnen erleben kann. Außerordentlich hochwertig wie die neue Geschäftsfläche und doch optisch zurückgenommen: so präsentiert sich das neue, stilvolle Brand Design, das die außergewöhnlichen Produkte ins Zentrum rückt. Zusammengehalten wird die Welt von WienLicht durch einen Claim, der all die Stimmungen, die Licht schaffen kann, in zwei Worten zusammenfasst: Emotionen. Beleuchten.

Was war zuerst: das Licht oder die Stimmung? Kann man Glück in Lumen messen? Und warum sorgt weniger Licht manchmal mehr Stimmung? Beim Nachdenken und Schreiben kann man sich wunderbar im Thema Beleuchtung verlieren. Schließlich ist es so wichtig für unsere Ausgeglichenheit und wird leider viel zu oft sehr stiefmütterlich behandelt.

Das neue Logo zitiert in seinen filigranen Details die Feinarbeit und Präzision der Leuchtenherstellung und spannt typografisch den Bogen zurück bis ins Jahr 1932 – dem Gründungsjahr von WienLicht. Die Kreisform schafft die Assoziation zu einem Lichtkegel und bildet den idealen Rahmen für den Markennamen.

Brand Design
Corporate Communication


Fotos: vom Kunden beigestellt